Vortragsarchiv 2016

Vorträge 2016

Alle Vorträge von Preisträgern, eingeladenen Gästen und Anwärtern auf den C. E. Alken-Preis 2016, die anlässlich des 40. C. E. Alken-Preisträgertreffens in Rottach-Egern gehalten wurden, können Sie ab sofort als Präsentationen ansehen.

25.11.2016 (15 Vorträge)

Prostatic Artery Embolization (PAE) vs. TUR-P zur Behandlung der benignen Prostatahyperplasie: Erste Resultate einer prospektiven, randomisierten Studie

Michaela Fischer

Alloreaktivität vorhersagen
Evaluierung des Eiswassertest-Nomogramms in einer Kohorte von 201 Patienten mit Multipler Sklerose

Stephanie Knüpfer

Urodynamik in männlichen Patienten mit Rückenmarksverletzung: Passen Sie vor autonomer Dysreflexie auf
Verbesserung des Linsendesigns und der Leistungsfähigkeit eines aktuellen elektromagnetischen Lithotripters
Extranodale Extension und Lymphknoten-Dichte bei Patienten mit lymphogen metastasiertem Urothelkarzinom der Harnblase nach radikaler Zystektomie
Tumor-infiltrating immune cell subpopulations influence the oncologic outcome after intravesical Bacillus Calmette-Guérin therapy in bladder cancer
Predicting response to neoadjuvant chemotherapy with a single patient assay to determine molecular subtypes of muscle-invasive bladder tumors
Ribonucleotide reductase M1 (RRM1) as a potential druggable target in gemcitabine resistant bladder cancer
Ein 2-Genpanel aus Prostatakarzinom-Transkripten im Gesamtblut als Prognosemarker für das Überleben und zum Therapiemonitoring beim metastasierten kastrations-resistenten Prostatakarzinom

Julie Steinestel

Der AR-V7 Nachweis von CTCs von CRPC-Patienten ist kein absolutes Ausschlusskriterium für ein Ansprechen auf Abiraterone und Enzalutamid

Christian Thomas

Bone scintigraphy predicts bisphosphonate-induced osteonecrosis of the jaw (BRONJ) in patients with metastatic castration-resistant prostate cancer (mCRPC)
Multipeptide vaccination in prostate carcinoma patients with biochemical recurrence after radical prostatectomy —Results of a phase I/II trial
First results from the German risk-adapted PCA Screening Trial (PROBASE)
Seroserös eingebettetes getapertes Ileum (Fulda-Nippel) als trouble-shooting nach kontinenter Harnableitung —Erfahrungen nach 14 Jahren

26.11.2016 (6 Vorträge)

Christian Ruf

Seminom im cS I - Diagnostizieren und Therapieren

Hans-Peter Schmid

Prospektiv randomisierter Vergleich der monopolaren versus bipolaren TUR-Blase bezüglich Stimulation des N. obturatorius
Nierenteilresektion versus radikale Nephrektomie: Drehen wir uns im Kreis?

Hans Udo Eickenberg

Mare incognitum

Tilmann Todenhöfer

Liquid biopsy - der Schlüssel zur personalisierten Therapie des metastasierten Prostata- und Urothelkarzinoms?
Targeting IGF-BP2 and 5 with the bispecific antisense oligodeoxynucleotide OGX-225 in chemoresistant bladder cancer

Hausadresse

C. E. Alken-Stiftung
Kellerhals Anwälte
Effingerstrasse 1
Postfach 6916
CH-3001 Bern

Registerangaben

Eintrag ins Handelsregister: 14.12.1976
Rechtssitz der Firma: Bern (BE) 
UID: CHE-109.745.905
Handelsregister-Nummer:
CH-035.7.016.045-4
Handelsregisteramt: Kanton Bern

Vertretungsberechtigte

Prof. Dr. med. Ulrich Humke
E-Mail: u.humke@klinikum-stuttgart.de

Prof. Dr. med. Hansjörg Danuser
E-Mail: hansjoerg.danuser@ksl.ch

Kontakt

Kontakt zum Stiftungs-Präsidenten:
Prof. Dr. med. Ulrich Humke 
E-Mail: u.humke@klinikum-stuttgart.de 

Kontakt zur Stiftungs-Referentin:
Dr. rer. nat. Cécile Humke, Stuttgart
cecile.humke@t-online.de
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.